Skip to content

generationzerowatt.be

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

AKTION – Die sanitäre Warmwasserversorgung verbesseren

Überflüssige Warmwasserboiler entfernen

image001Jedes Gerät zur Warmwasserherstellung gehört auf den Prüfstand. Beim Händewaschen zum Beispiel ist man meistens schon fertig, ehe das aufgeheizte Wasser aus dem Wasserhahn kommt. Das Wasser wurde also umsonst erhitzt und durch die Leitungen transportiert!
In modernen Bürogebäuden gibt es keine Warmwasserversorgung mehr in den Toilettenräumen.
Hier stellt sich also eine grundsätzliche Frage nach der Nützlichkeit von warmem Wasser in den sanitären Anlagen.

Werden die Duschen benutzt und wird dafür warmes Wasser vorrätig gehalten?

Die Wassertemperatur anpassen

image00345° bis 50°C reichen vollkommen aus, um sich die Hände zu waschen, für den Abwasch, usw. Das Thermostat kann also entsprechend eingestellt werden.
Nur beim Duschwasser sollten mindestens 60°C eingestellt werden, um die im Wasser möglichen Legionellen abzutöten.


Die Boiler isolieren

image004Die bestehende Isolierung durch eine 6 cm breite Glaswollmatte zu verbessern, kann sich als sehr nützlich erweisen und bei den Schülern einen bleibenden Eindruck hinterlassen, weil sie sich selber um das Ausmessen der Zylinder und Durchmesser, die Größe und Berechnung des nötigen Materials, das Zuschneiden des Isoliermaterials, usw. kümmern können.



Einen Wasserboiler programmieren

image005Mit einem solchen Programmierschalter kann der Warmwasserboiler nachts und an den Wochenenden abgeschaltet werden. Morgens kann dann ab 6 Uhr wieder alles angeschaltet werden, um noch vom Nachttarif profitieren zu können.
Es wäre sich interessant, über eine solche Uhr im Materialkoffer zu verfügen, aber der Einzelpreis liegt bei ungefähr 200 €.


Den Wasserboiler vor den Ferien abschalten

Mit Sicherheit der beste Moment, um einen langzeitigen Effekt zu erzielen!

Diese Vorgänge in einem pädagogischen Projekt valorisieren / fördern

Wenn Sie die oben genannten Aktionen ausführen möchten, valorisieren Sie diese als pädagogische Projekte mit Ihren Schülern: installieren Sie einen Wattmeter (als Leihgabe beim Begleiter/Animator erhältlich) auf das Gerät ohne es zu verändern und messen Sie den Verbrauch während 15 Tagen, um einen Referenzwert zu erhalten. Schätzen Sie den Energieverlust zwischen Freitag 16 Uhr bis Montag 8 Uhr, intervenieren Sie und messen Sie jede Woche erneut. So können Sie die Änderungen verfolgen und feststellen, dass die Isolierung am meisten bringt. Wenn der Boiler gut isoliert ist, bringt die Abschaltung fast keine zusätzlichen Einsparungen mehr.

Was bedeutet das für unsere Ausrüstung zu Hause?

 

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.