Skip to content

GENERATIONZEROWATT.BE

  • @gsborn postete ein Update vor 4 Jahren, 11 Monaten  · 

    Hallo Energiefreunde!

    Wir werden nächste Woche Dienstag mit Deidenberg und Iveldingen nach Namür zum Wallonischen Parlament fahren.Dort werden wir unsere Energie-Gesetze präsentieren und im Sitzungssaal darüber abstimmen. Wir haben heute Morgen (Freitag) mit Mario (von Courant d’air) über Energie, BHKWs, Nachhaltigkeit-Zertifizierung, Bürgerinitiative und dezentrale Produktionsanlagen gesprochen und unsere Gesetze vorgelesen. Mario hat uns schwierige Sachen erklärt. Wir haben daraus viel gelernt.

    Fiorenza ist auch diesen Mittwoch zu uns gekommen. Sie hatte eine Infrarot-Kamera dabei, die ungefähr 1000 € kostet. Schwarz oder dunkelblau sind die kältesten Zonen, weiß und gelb die wärmsten, dazwischen liegt orange, violett,… Wir haben zuerst ausprobiert, wie warm oder kalt unsere Hände waren. Fiorenza hat dann drinnen und draußen gemessen, wie warm/kalt eine Mauer war.
    Wir haben die Tage davor einige Isolierplatten hinter einigen Heizkörpern geklebt, andere Heizkörper haben wir für das Experiment so gelassen, wie sie sind. Mit der Infrarot-Kamera wollten wir gucken, wie viel Grad Unterschied drinnen zwischen der Mauer mit Isolierung und ohne ist. Wir haben gesehen, dass es einen Unterschied von 10° Celsius gibt. Mit Isolierplatte bleibt die Wärme mehr im Raum und ohne geht viel mehr Wärme durch die Mauer verloren, also wird viel Energie verschwendet.

    Draußen hat das Experiment nicht so gut geklappt, weil die Mauer zu dick war und weil es nicht kalt genug war. Die Sonne hat die Mauer schon zu viel gewärmt.

    Schönes Wochenende wünschen euch

    Mara und Lenny

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.